· 

Die rechte Gefahr

Immer noch biegen zu viele LKW-Fahrer rechts extrem schnell ab!


Liebe Leserinnen und Leser,

in einer neuen beunruhigenden Studie hat unser Analyst Herr Ruin festgestellt, dass immer noch eine schockierend hohe Anzahl von LKW-Fahrern rechts extrem schnell abbiegt. Ja, Sie haben richtig gehört,

rechts extrem schnell abbiegende LKWs sind anscheinend auf unseren Straßen immer noch weit verbreitet.

 

Es ist daher an der Zeit, dass wir uns diesem dringlichen Thema widmen.

 

Immer noch sorgen rechts extrem schnell abbiegende LKW-Fahrer für Schreckmomente bei Fußgängern und Radfahrern. Man könnte fast glauben, sie üben für die nächste Truck Racing-Meisterschaft!

 

Als ob sie im Wettrennen um den Titel des schnellsten Abbiegers stehen würden, sorgen sie für reichlich Aufregung und Chaos. Doch wer hätte gedacht, dass wir uns mitten in einer neuen Rennserie befinden – der "FIA: Formula Irrsinnig Abbiegen". Es ist einfach unglaublich, wie viele LKW-Fahrer immer noch in ihrem rücksichtslosen Verlangen, pünktlich zum nächsten Kunden zu kommen, rechts extrem schnell abbiegen. Man könnte fast meinen, sie hätten eine Art zeitbasiertes Abbiegeverbot in ihrem Fahrerhandbuch stehen!  Wie auch immer, es ist höchste Zeit, dass wir dieses Problem angehen und uns fragen, ob es nicht eine bessere Lösung gibt.

 

Denn ja, es gibt tatsächlich Vorschriften, die das Abbiegeverhalten von LKW-Fahrern regeln. Wenn es darum geht, schwere Unfälle zu vermeiden und die Sicherheit anderer Verkehrsteilnehmer zu gewährleisten, sollten rechtsabbiegende LKW über 3,5 Tonnen innerorts nur Schrittgeschwindigkeit fahren, wenn Fußgänger oder Radfahrer in der Nähe sind. Aber pah, wer braucht schon Regeln?

 

Das Bußgeld von 70 Euro und ein Punkt in Flensburg scheint für diese Draufgänger jedoch kein Hindernis zu sein. Vielleicht sollten wir ihre Gehälter erhöhen, um ihr waghalsiges Abbiegen zu unterstützen? Schließlich bringen sie den Nervenkitzel direkt in unsere Städte! Vielleicht sollten wir auch darüber nachdenken, eigene Fahrspuren für   rechtsabbiegende LKW einzuführen, um den Rest des Verkehrs vor ihrem Geschwindigkeitswahn zu schützen. Eine Art LKW-Achterbahn, auf der sie ihre Runden drehen können, ohne andere Verkehrsteilnehmer in Gefahr zu bringen.

 

In diesem Sinne: Schrittgeschwindigkeit für alle,

auch wenn's mal "rechts extrem" schwerfällt!

 

 

Wer also das nächste Mal einem rechtsabbiegenden LKW begegnet, der sich anscheinend im Schritttempo bewegt, sollte nicht gleich in die Hände klatschen und "Langweiler!" rufen. 

Denn letztendlich geht es um unsere Sicherheit, und diese sollte uns allen nicht "scheißegal" sein.

 

 

Dieser Artikel ist rein satirisch gemeint und soll keinesfalls rechtsextreme Ansichten verharmlosen oder unterstützen. Die Sicherheit im Straßenverkehr sollte stets ernst genommen werden.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0